";

Vietnam, die Heimat der Zimtlatschen

Die Produkte des Zimtbaumes gelten als ein wertvoller Rohstoff, der unter anderem zur Herstellung von Medikamenten dient.

Das Holz wurde aber auch beim Hausbau geschätzt um den frischen und guten Geruch als Lebenselexier zu nützen.

Schon früh wurde die angenehme Wirkung des Zimtes auf die Fußsohlen erkannt und Holzschuhe getragen.

Erst 1987 wurde die Idee geboren den Zimt in eine Sohle einzunähen um die angenehme Wirkung nicht nur über die schweren Vollholzschuhegeniessen zu können.

Als Obermaterial und Innensohlen werden Naturmaterialien wie Bambus, Seegras, Wasserhyazinthe, Baumwolle, Jute und Loofah verwendet.

Die Schuhe wurden von der Medizinischen Hochschule in Ho Chi Minh City (Saigon) getestet und sind in Vietnam unter der Register Nummer 1487 als exklusive Erfindung registriert.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.