";

Zimt-Einlegesohlen

Les Tongs Zimtlatschen für Herren lassen keine Wünsche offen. Die modischen Sandalen mit Zimtsohle für den Sommer gibt es in vielen ansprechenden Designs. Damit ist Mann immer gut angezogen und tut gleichzeitig etwas für seine Fußgesundheit.
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Les Tongs Zimt-Sohlen Natur Einlagen
Les Tongs Zimt-Sohlen Natur Einlagen
Geschichte: Schon in Ägypten um 3000 v.C. und in China um 2700 v.C. wurde in der traditionellen Medizin Zimt benutzt um Blutdruck und schlechte Blutzirkulation zu behandeln. Unsere Zimteinlegesohlen werden in Vietnam hergestellt und sind...
4,50 € *
Les Tongs Zimt-Sohlen Spandex Einlagen
Les Tongs Zimt-Sohlen Spandex Einlagen
Geschichte: Schon in Ägypten um 3000 v.C. und in China um 2700 v.C. wurde in der traditionellen Medizin Zimt benutzt um Blutdruck und schlechte Blutzirkulation zu behandeln. Unsere Zimteinlegesohlen werden in Vietnam hergestellt und sind...
4,80 € *
Les Tongs Zimt-Sohlen Natur Einlagen 3er Pack
Les Tongs Zimt-Sohlen Natur Einlagen 3er Pack
Geschichte: Schon in Ägypten um 3000 v.C. und in China um 2700 v.C. wurde in der traditionellen Medizin Zimt benutzt um Blutdruck und schlechte Blutzirkulation zu behandeln. Unsere Zimteinlegesohlen werden in Vietnam hergestellt und sind...
12,90 € *
Les Tongs Zimt-Sohlen Seegras Einlagen
Les Tongs Zimt-Sohlen Seegras Einlagen
Geschichte: Schon in Ägypten um 3000 v.C. und in China um 2700 v.C. wurde in der traditionellen Medizin Zimt benutzt um Blutdruck und schlechte Blutzirkulation zu behandeln. Unsere Zimteinlegesohlen werden in Vietnam hergestellt und sind...
5,40 € *
Les Tongs Zimt-Sohlen Samt-Einlagen 3er Pack
Les Tongs Zimt-Sohlen Samt-Einlagen 3er Pack
Geschichte: Schon in Ägypten um 3000 v.C. und in China um 2700 v.C. wurde in der traditionellen Medizin Zimt benutzt um Blutdruck und schlechte Blutzirkulation zu behandeln. Unsere Zimteinlegesohlen werden in Vietnam hergestellt und sind...
13,50 € *
Les Tongs Zimt-Sohlen Natur Einlagen 5er Pack
Les Tongs Zimt-Sohlen Natur Einlagen 5er Pack
Geschichte: Schon in Ägypten um 3000 v.C. und in China um 2700 v.C. wurde in der traditionellen Medizin Zimt benutzt um Blutdruck und schlechte Blutzirkulation zu behandeln. Unsere Zimteinlegesohlen werden in Vietnam hergestellt und sind...
20,90 € *
Les Tongs Zimt-Sohlen Samt-Einlagen
Les Tongs Zimt-Sohlen Samt-Einlagen
Geschichte: Schon in Ägypten um 3000 v.C. und in China um 2700 v.C. wurde in der traditionellen Medizin Zimt benutzt um Blutdruck und schlechte Blutzirkulation zu behandeln. Unsere Zimteinlegesohlen werden in Vietnam hergestellt und sind...
4,80 € *
Les Tongs Zimt-Sohlen Spandex Einlagen 3er Pack
Les Tongs Zimt-Sohlen Spandex Einlagen 3er Pack
Geschichte: Schon in Ägypten um 3000 v.C. und in China um 2700 v.C. wurde in der traditionellen Medizin Zimt benutzt um Blutdruck und schlechte Blutzirkulation zu behandeln. Unsere Zimteinlegesohlen werden in Vietnam hergestellt und sind...
13,50 € *
Les Tongs Zimt-Sohlen Seegras Einlagen 3er Pack
Les Tongs Zimt-Sohlen Seegras Einlagen 3er Pack
Geschichte: Schon in Ägypten um 3000 v.C. und in China um 2700 v.C. wurde in der traditionellen Medizin Zimt benutzt um Blutdruck und schlechte Blutzirkulation zu behandeln. Unsere Zimteinlegesohlen werden in Vietnam hergestellt und sind...
15,50 € *
Les Tongs Zimt-Sohlen Samt-Einlagen 5er Pack
Les Tongs Zimt-Sohlen Samt-Einlagen 5er Pack
Geschichte: Schon in Ägypten um 3000 v.C. und in China um 2700 v.C. wurde in der traditionellen Medizin Zimt benutzt um Blutdruck und schlechte Blutzirkulation zu behandeln. Unsere Zimteinlegesohlen werden in Vietnam hergestellt und sind...
21,50 € *
Les Tongs Zimt-Sohlen Spandex Einlagen 5er Pack
Les Tongs Zimt-Sohlen Spandex Einlagen 5er Pack
Geschichte: Schon in Ägypten um 3000 v.C. und in China um 2700 v.C. wurde in der traditionellen Medizin Zimt benutzt um Blutdruck und schlechte Blutzirkulation zu behandeln. Unsere Zimteinlegesohlen werden in Vietnam hergestellt und sind...
21,50 € *
Les Tongs Zimt-Sohlen Spandex Einlagen 10er Pack
Les Tongs Zimt-Sohlen Spandex Einlagen 10er Pack
Geschichte: Schon in Ägypten um 3000 v.C. und in China um 2700 v.C. wurde in der traditionellen Medizin Zimt benutzt um Blutdruck und schlechte Blutzirkulation zu behandeln. Unsere Zimteinlegesohlen werden in Vietnam hergestellt und sind...
41,50 € *
Les Tongs Zimt-Sohlen Natur Einlagen 10er Pack
Les Tongs Zimt-Sohlen Natur Einlagen 10er Pack
Geschichte: Schon in Ägypten um 3000 v.C. und in China um 2700 v.C. wurde in der traditionellen Medizin Zimt benutzt um Blutdruck und schlechte Blutzirkulation zu behandeln. Unsere Zimteinlegesohlen werden in Vietnam hergestellt und sind...
40,90 € *
Les Tongs Zimt-Sohlen Samt-Einlagen 10er Pack
Les Tongs Zimt-Sohlen Samt-Einlagen 10er Pack
Geschichte: Schon in Ägypten um 3000 v.C. und in China um 2700 v.C. wurde in der traditionellen Medizin Zimt benutzt um Blutdruck und schlechte Blutzirkulation zu behandeln. Unsere Zimteinlegesohlen werden in Vietnam hergestellt und sind...
41,50 € *
Les Tongs Zimt-Sohlen Seegras Einlagen 10er Pack
Les Tongs Zimt-Sohlen Seegras Einlagen 10er Pack
Geschichte: Schon in Ägypten um 3000 v.C. und in China um 2700 v.C. wurde in der traditionellen Medizin Zimt benutzt um Blutdruck und schlechte Blutzirkulation zu behandeln. Unsere Zimteinlegesohlen werden in Vietnam hergestellt und sind...
47,50 € *
Les Tongs Zimt-Sohlen Seegras Einlagen 5er Pack
Les Tongs Zimt-Sohlen Seegras Einlagen 5er Pack
Geschichte: Schon in Ägypten um 3000 v.C. und in China um 2700 v.C. wurde in der traditionellen Medizin Zimt benutzt um Blutdruck und schlechte Blutzirkulation zu behandeln. Unsere Zimteinlegesohlen werden in Vietnam hergestellt und sind...
24,50 € *

Zimtsohlen: Natürliche Materialien für warme Füße ohne Schweißgeruch

  • Zimt-Einlegesohlen wirken durch den Geruch sehr beruhigend.
  • Schweiß wird von Zimteinlagen zuverlässig absorbiert. Schweißgeruch kann gar nicht erst aufkommen.
  • Die Temperatur der Füße wird zuverlässig reguliert. Sie werden warme, aber schweißfreie Füße durch die Einlagen erhalten.

Die Original Zimt-Schuheinlagen der Marke Les Tôngs werden in Vietnam produziert. Erst 1987 hatten Produzenten in Vietnam die Idee, Einlegesohlen mit Zimt herzustellen. Das Zimtpulver wird dabei direkt in die Sohle eingenäht. Der neue Trend hat sich Ende der 80er-Jahre durchgesetzt und kommt allmählich auch in Deutschland an. Die Zimteinlagen haben dabei eine belebende Wirkung auf den Körper und beugen der Entstehung von Schweiß an den Füßen vor.

Welche Wirkung haben Zimteinlagen auf den Körper und die Füße?

Im antiken Ägypten und China waren vor knapp 5000 Jahren die Heilkräfte des Zimts bereits bekannt. Man nutzte damals Zimt um eine schlechte Blutzirkulation zu behandeln. Zimt kann dabei erheblichen Einfluss auf den Blutdruck haben.

Zwar wurde erst 1987 in Vietnam der Entschluss gefasst, Zimt in Einlegesohlen zu nähen. Dennoch hat sich die Idee schnell verbreitet. Je nach Größe der Zimt-Schuheinlagen finden Sie 30 bis 40 Gramm Zimt in der Sohle.

Das Zimtpulver wird durch die Fußsohle aufgenommen. Zumindest in der Volksheilkunde geht man davon aus, dass es eine positive Wirkung auf die inneren Organe hat. Insgesamt gilt Zimt daher als:

  • desinfizierend,
  • krampflösend,
  • durchblutungsfördernd,
  • beruhigend und
  • stimmungsaufhellend.

Unumstritten ist die desinfizierende Eigenschaft von Zimt. Daher wird das Gewürz als Zusatz von Wischwasser und Einlegesohlen empfohlen. Die antibakterielle Wirkung der Sohle soll vor allem dem Fußgeruch und Schweißfüßen entgegenwirken. Sie beugen ebenfalls Fußpilz und Entzündungen vor.

Da Zimt durchblutungsfördernd wirkt, wird die Temperatur der Füße besser reguliert. Zimteinlagen sorgen somit für warme Füße. Die Füße werden in den Schuhen nicht mehr zu heiß oder zu kalt. Ein angenehmes und ausgeglichenes Fußklima ist garantiert.

Wo können Zimtsohlen zum Einsatz kommen?

Die Zimtsohlen werden im Herbst und Winter als Ersatz für Thermosohlen verwendet. Sie können die Zimt-Einlagen aber ebenso für verschiedene Sportarten verwenden.

Durch die bessere Durchblutung der Fußsohlen sind sie vielseitig einsetzbar. Beim Laufen oder Wandern sind sie daher sehr beliebt. Sie können die Einlagen aber auch beim Krafttraining im Sportverein oder Fitnesscenter verwenden.

Man kann die Haltbarkeit der Zimtsohlen-Wirkung erhöhen, wenn man die Einlagen nach dem Sport regelmäßig austrocknen und auslüften lässt. Sie sollten die Innensohlen wenigstens 1-mal pro Woche aus dem Schuh nehmen, damit sie länger die Zimt-Wirkung beibehält.

Die Vor- und Nachteile von Zimt-Schuheinlagen im Überblick

Zimtsohlen gibt es in verschiedenen Designs sowie unterschiedlichen Abpackungen. Sie werden als einzelne Sohlen sowie in größeren Mengen verkauft. Folgende Vor- und Nachteile haben Zimt-Einlagen:

Vorteile der Zimtsohlen Nachteile von Zimt-Einlegesohlen
  • Angenehmer Zimtduft beugt Schweißfüßen vor.
  • Erneuerung nach 3 bis 5 Monaten notwendig.
  • Fußpilz und Entzündungen wird vorgebeugt.
  • Nicht während der Schwangerschaft verwenden, da Zimt wehenfördernd ist.
  • Bessere Durchblutung der Fußsohle für ein verbessertes Fußklima.
  • Nicht für Zimt-Allergiker geeignet.
  • Entspannung von Füßen und Beinen durch leichte Massagen der Fußsohlen.
 

Wie sehen hochwertige Zimteinlagen für Schuhe aus?

Hochwertige Zimtsohlen bestehen aus mehreren Schichten verschiedener Materialien. Unten ist ein rutschfester Vliesstoff angebracht. Darüber befindet sich eine weiche Zwischensohle. Dem schließt sich ein Zellstoffkern an. Auf dem Zellstoffkern befindet sich das Herzstück der Sohle. Die Zimtfüllung besteht aus 30 bis 40 Gramm Zimt, die je nach Größe auf die gesamte Sohle verteilt werden. Teilweise wird auch etwas Ingwer mit in der Kräutermischung verarbeitet. Das Obermaterial besteht abschließend aus Bambus, Seegras, Wasserhyazinthe, Baumwolle, Jute oder Loofah.

Die Oberfläche der Zimt-Schuheinlagen der Marke Les Tôngs besteht aus mehrfach gesteppter weißer Baumwolle oder brauner Baumwolle. Einige Modelle haben auch Seegras als Obermaterial. Die mehrfachen Längs- und Diagonalnähte sorgen dafür, dass das Zimtpulver nicht austreten kann. Zudem garantiert die Steppung eine leichte Massage beim Gehen.

Beim Gehen kann es durch das Seegras zur Massage der Fußsohlen und Fußreflexzonen kommen, die sich ebenfalls positiv auf die Durchblutung auswirken kann. Folgende Vorteile bieten daher hochwertige Zimt-Einlegesohlen:

      • Schweiß- und Käsefüßen wird vorgebeugt.
      • Die Durchblutung der Fußsohlen und Füße wird verbessert.
      • Nie wieder zu kalte oder zu heiße Füße.
      • Mögliche Stärkung des Immunsystems durch bessere Durchblutung.
      • Kann Akkupressur-Punkte und Fußreflexzonen massieren.

Zimtsohlen einfach und günstig online kaufen

Zimtsohlen können Sie einfach und problemlos online bestellen. Die Zimt-Einlagen sind meist eingeschweißt, daher kann man sie ohnehin im Schuhgeschäft bei Deichmann oder auch bei Drogerien wie DM oder Rossmann nicht ausprobieren.

In den Online-Shops für Zimt-Einlagen finden Sie meist Größentabellen, die zeigen, wie lang die jeweilige Größe ausfällt. Sie können dann einfach die Länge Ihrer Fußsohle nachmessen und dementsprechend die passenden Zimtsohlen kaufen. Haben Sie Mut beim Bestellen, es kann nichts schiefgehen. Solange die Zimtsohlen unbenutzt sind, kann man sie auch jederzeit umtauschen.

Wie fallen die Les Tôngs Zimteinlagesohlen aus?

Damit Sie die passende Zimtsohle auswählen können, ist hier eine Tabelle der Größen mit den entsprechenden Längen der Zimteinlagen in Zentimetern:

Größe Länge der Einlagen Größe Länge der Einlagen
35 22,5 cm 42 27,5 cm
36 23 cm 43 28 cm
37 23,5 cm 44 29 cm
38 24,5 cm 45 29,5 cm
39 25 cm 46 30 cm
40 26 cm 47 30,5 cm
41 26,5 cm 48 31,5 cm

Angegeben ist die mittlere Länge der Sohle von der Ferse bis zu den Fußspitzen. Wenn Sie nachmessen und dann die passende Zimt-Einlegesohle bestellen, sollte es keine Probleme geben.

Warum gerade Zimt in den Einlegesohlen?

Zimt gehört zu den ältesten Gewürzen auf der Welt. In Deutschland und Europa steht Zimt vor allem für die Weihnachtszeit. Früher galt Zimt als kostbares Gewürz. Arabische Händler haben ihre Importquellen daher äußerst geheim gehalten. Im 14. Jahrhundert gelangte das Gewürz nach Europa und Händler suchten nach den Ursprüngen, welche sie auf der Insel Ceylon gefunden haben.

Beim echten Ceylon-Zimt handelt es sich um einen Baum, der 6 bis 10 Meter hoch werden kann und Teil der Lorbeergewächse ist. Die Blätter sehen eiförmig aus und riechen beim Zerreiben nach Gewürznelken. Das Zimtpulver entstammt der Rinde des Baums.

Eigentlich stammt Zimt von Sri Lanka. Mittlerweile wird das Gewürz aber in Süd- und Südostasien, auf Madagaskar sowie auf den Seychellen angebaut.

Aus China stammt ebenfalls Zimt, der allerdings als Cassia-Zimt eine eigene Art darstellt. Diese Art wird heutzutage als gemeiner Zimt als Gewürz verwendet. Er wird ebenfalls für Zimtsohlen benutzt. Zu diesem Zweck wird er in Vietnam angebaut.

Die Cassia-Zimtstangen sind dicker und haben einen großen Hohlraum in der Mitte. Ceylon-Zimtstangen sind dagegen in mehrere Schichten aufgebaut, die eher an eine Zigarre erinnern. Als Zimtpulver kann man die beiden Arten nicht voneinander unterscheiden.

Woraus besteht Zimtrinde?

Beim Zimt ist vor allem die Rinde entscheidend. Sie besteht aus 0,5% bis 4% ätherischen Öl. Das Öl besteht zu 65% bis 75% aus Zimtaldehyd und zu 5% aus Eugenol. Man findet in der Rinde ansonsten Alkohole, Schleimstoffe, Stärke, Gerbstoffe sowie Phenolcarbonsäuren.

Cumarin ist ebenfalls enthalten. Der Stoff ist vom Waldmeister bekannt. Er sorgt für einen würzigen Geruch, ist aber in hohen Dosen gesundheitsschädlich. Im Ceylon-Zimt finden sich lediglich geringe Mengen. Im Cassia-Zimt sind dagegen bis zu 0,3%.

Welche Wirkung soll Zimt haben?

Zimt soll vor allem den Appetit und die Darmtätigkeit anregen. Als Gewürz kann es Speisen bekömmlicher machen und Blähungen sowie Völlegefühl entgegenwirken. In Laborversuchen soll es die Freisetzung von Insulin erhöht haben. Der Nutzen für Diabetes-Patienten ist jedoch umstritten.

Zimt hat in der traditionellen indischen Heilkunst Ayurveda eine wichtige Bedeutung. Bei der ausgewogenen Ernährung wird Zimt empfohlen. Außerdem sollen bestimmte Beschwerden gelindert werden. Es wird unter anderem bei Wechseljahresbeschwerden empfohlen.

In der traditionellen chinesischen Medizin gilt Zimt als Heilmittel bei innerer Kälte, Anspannung sowie Kreislaufschwäche.

Wichtige Fragen und Hinweise zu Zimtsohlen

Es wurden uns von Kunden immer wieder diverse Fragen zu den Zimtsohlen gestellt. Aus dem Grund haben wir die wichtigsten Fragen hier als eine Art FAQ einmal zusammengefasst.

Welche Gründen sprechen für den Kauf von Zimtsohlen?

Zimtsohlen verbessern die Durchblutung der Fußsohlen. Das Fußklima im Schuh wird dadurch ausbalanciert. Man hat ein angenehmes Gefühl beim Gehen, zudem werden die Füße beim Gehen leicht massiert.

Zimt hat eine antibakterielle Wirkung, was dem Schweißgeruch vorbeugt. Außerdem beugt es der Bildung von Fußpilz vor. Sie werden nie wieder kalte oder heiße Füße mit Einlagen aus Zimt haben.

Woher stammen die Zimtsohlen und wie wird der Zimt gewonnen?

Zimtsohlen bestehen aus natürlichen Materialien, die aus biologischem Anbau stammen. Die Zimt-Einlagen werden unter fairen und sicheren Arbeitsbedingungen in Vietnam hergestellt.

Der Zimt für die Einlegesohlen wird in der Provinz Quan Nam in Vietnam gewonnen. Die Hersteller beziehen die Zimtrinde direkt vom Bauern, es gibt keine Zwischenhändler. Die Bäume wachsen dort natürlich und ohne Einsatz von Chemie. Einmal im Jahr erfolgt die Ernte, wobei nur Bäume genutzt werden, die ausgewachsen sind.

Können Zimtsohlen zugeschnitten werden?

Nein. Bitte schneiden Sie keine Zimt-Einlegesohlen zu. Das Zimtpulver entweicht sonst. Sie sollten sich beim Kauf von Zimtsohlen im Internet daher unbedingt an den Größentabellen der Hersteller orientieren.

Wie lange können Zimtsohlen benutzt werden?

In der Regel müssen Zimt-Einlagen nach 3 bis 5 Monaten gewechselt werden, wenn man sie regelmäßig nutzt. Die Nutzungszeit lässt sich verlängern, wenn man die Sohlen wenigstens 1-mal in der Woche über Nacht aus dem Schuh nimmt, damit sie trocknen kann.

Sie sollten für jedes Paar Schuhe genau ein Paar Sohlen verwenden. Aus dem Grund finden Sie Zimteinlagen in den Online-Shops immer auch als Pakete aus 5 oder 10 Sohlen. Da die Zimtsohlen luftdicht verpackt sind, kann man sie in diesem Zustand auch bis zu 2 Jahre lagern.

Riechen meine Füße, Socken und Schuhe bei Zimtsohlen die ganze Zeit nach Zimt?

Vor allem bei der ersten Verwendung werden Sie einen intensiven Zimtgeruch bemerken. Socken, Füße und Schuhe werden dann auch eine feine Zimtnote annehmen. Der strenge Duft verfliegt jedoch nach einigen Tagen relativ schnell. Sie werden den Geruch dann nur noch als frischen Duft wahrnehmen.

Wie kann man Zimtsohlen reinigen?

Zimtsohlen sollten und können nicht gewaschen werden. Um die Haltbarkeit zu erhöhen, können die Sohlen höchstens einmal pro Woche aus dem Schuh genommen werden.

Wo kann ich Zimtsohlen günstig kaufen?

In unserem Online-Shop finden Sie 4 Arten von Zimtsohlen. Die Sohlen unterscheiden sich dabei nach der Oberfläche. Seegras oder Baumwolle werden angeboten. Sie können die Einlegesohlen mit Zimt einfach im Shop bestellen. Achten Sie bei der Auswahl auf die Größenangaben der entsprechenden Tabellen und Grafiken.

Zimt-Einlegesohlen wirken durch den Geruch sehr beruhigend. Schweiß wird von Zimteinlagen zuverlässig absorbiert. Schweißgeruch kann gar nicht erst aufkommen. Die Temperatur der Füße wird... mehr erfahren »
Fenster schließen
Zimtsohlen: Natürliche Materialien für warme Füße ohne Schweißgeruch
  • Zimt-Einlegesohlen wirken durch den Geruch sehr beruhigend.
  • Schweiß wird von Zimteinlagen zuverlässig absorbiert. Schweißgeruch kann gar nicht erst aufkommen.
  • Die Temperatur der Füße wird zuverlässig reguliert. Sie werden warme, aber schweißfreie Füße durch die Einlagen erhalten.

Die Original Zimt-Schuheinlagen der Marke Les Tôngs werden in Vietnam produziert. Erst 1987 hatten Produzenten in Vietnam die Idee, Einlegesohlen mit Zimt herzustellen. Das Zimtpulver wird dabei direkt in die Sohle eingenäht. Der neue Trend hat sich Ende der 80er-Jahre durchgesetzt und kommt allmählich auch in Deutschland an. Die Zimteinlagen haben dabei eine belebende Wirkung auf den Körper und beugen der Entstehung von Schweiß an den Füßen vor.

Welche Wirkung haben Zimteinlagen auf den Körper und die Füße?

Im antiken Ägypten und China waren vor knapp 5000 Jahren die Heilkräfte des Zimts bereits bekannt. Man nutzte damals Zimt um eine schlechte Blutzirkulation zu behandeln. Zimt kann dabei erheblichen Einfluss auf den Blutdruck haben.

Zwar wurde erst 1987 in Vietnam der Entschluss gefasst, Zimt in Einlegesohlen zu nähen. Dennoch hat sich die Idee schnell verbreitet. Je nach Größe der Zimt-Schuheinlagen finden Sie 30 bis 40 Gramm Zimt in der Sohle.

Das Zimtpulver wird durch die Fußsohle aufgenommen. Zumindest in der Volksheilkunde geht man davon aus, dass es eine positive Wirkung auf die inneren Organe hat. Insgesamt gilt Zimt daher als:

  • desinfizierend,
  • krampflösend,
  • durchblutungsfördernd,
  • beruhigend und
  • stimmungsaufhellend.

Unumstritten ist die desinfizierende Eigenschaft von Zimt. Daher wird das Gewürz als Zusatz von Wischwasser und Einlegesohlen empfohlen. Die antibakterielle Wirkung der Sohle soll vor allem dem Fußgeruch und Schweißfüßen entgegenwirken. Sie beugen ebenfalls Fußpilz und Entzündungen vor.

Da Zimt durchblutungsfördernd wirkt, wird die Temperatur der Füße besser reguliert. Zimteinlagen sorgen somit für warme Füße. Die Füße werden in den Schuhen nicht mehr zu heiß oder zu kalt. Ein angenehmes und ausgeglichenes Fußklima ist garantiert.

Wo können Zimtsohlen zum Einsatz kommen?

Die Zimtsohlen werden im Herbst und Winter als Ersatz für Thermosohlen verwendet. Sie können die Zimt-Einlagen aber ebenso für verschiedene Sportarten verwenden.

Durch die bessere Durchblutung der Fußsohlen sind sie vielseitig einsetzbar. Beim Laufen oder Wandern sind sie daher sehr beliebt. Sie können die Einlagen aber auch beim Krafttraining im Sportverein oder Fitnesscenter verwenden.

Man kann die Haltbarkeit der Zimtsohlen-Wirkung erhöhen, wenn man die Einlagen nach dem Sport regelmäßig austrocknen und auslüften lässt. Sie sollten die Innensohlen wenigstens 1-mal pro Woche aus dem Schuh nehmen, damit sie länger die Zimt-Wirkung beibehält.

Die Vor- und Nachteile von Zimt-Schuheinlagen im Überblick

Zimtsohlen gibt es in verschiedenen Designs sowie unterschiedlichen Abpackungen. Sie werden als einzelne Sohlen sowie in größeren Mengen verkauft. Folgende Vor- und Nachteile haben Zimt-Einlagen:

Vorteile der Zimtsohlen Nachteile von Zimt-Einlegesohlen
  • Angenehmer Zimtduft beugt Schweißfüßen vor.
  • Erneuerung nach 3 bis 5 Monaten notwendig.
  • Fußpilz und Entzündungen wird vorgebeugt.
  • Nicht während der Schwangerschaft verwenden, da Zimt wehenfördernd ist.
  • Bessere Durchblutung der Fußsohle für ein verbessertes Fußklima.
  • Nicht für Zimt-Allergiker geeignet.
  • Entspannung von Füßen und Beinen durch leichte Massagen der Fußsohlen.
 

Wie sehen hochwertige Zimteinlagen für Schuhe aus?

Hochwertige Zimtsohlen bestehen aus mehreren Schichten verschiedener Materialien. Unten ist ein rutschfester Vliesstoff angebracht. Darüber befindet sich eine weiche Zwischensohle. Dem schließt sich ein Zellstoffkern an. Auf dem Zellstoffkern befindet sich das Herzstück der Sohle. Die Zimtfüllung besteht aus 30 bis 40 Gramm Zimt, die je nach Größe auf die gesamte Sohle verteilt werden. Teilweise wird auch etwas Ingwer mit in der Kräutermischung verarbeitet. Das Obermaterial besteht abschließend aus Bambus, Seegras, Wasserhyazinthe, Baumwolle, Jute oder Loofah.

Die Oberfläche der Zimt-Schuheinlagen der Marke Les Tôngs besteht aus mehrfach gesteppter weißer Baumwolle oder brauner Baumwolle. Einige Modelle haben auch Seegras als Obermaterial. Die mehrfachen Längs- und Diagonalnähte sorgen dafür, dass das Zimtpulver nicht austreten kann. Zudem garantiert die Steppung eine leichte Massage beim Gehen.

Beim Gehen kann es durch das Seegras zur Massage der Fußsohlen und Fußreflexzonen kommen, die sich ebenfalls positiv auf die Durchblutung auswirken kann. Folgende Vorteile bieten daher hochwertige Zimt-Einlegesohlen:

      • Schweiß- und Käsefüßen wird vorgebeugt.
      • Die Durchblutung der Fußsohlen und Füße wird verbessert.
      • Nie wieder zu kalte oder zu heiße Füße.
      • Mögliche Stärkung des Immunsystems durch bessere Durchblutung.
      • Kann Akkupressur-Punkte und Fußreflexzonen massieren.

Zimtsohlen einfach und günstig online kaufen

Zimtsohlen können Sie einfach und problemlos online bestellen. Die Zimt-Einlagen sind meist eingeschweißt, daher kann man sie ohnehin im Schuhgeschäft bei Deichmann oder auch bei Drogerien wie DM oder Rossmann nicht ausprobieren.

In den Online-Shops für Zimt-Einlagen finden Sie meist Größentabellen, die zeigen, wie lang die jeweilige Größe ausfällt. Sie können dann einfach die Länge Ihrer Fußsohle nachmessen und dementsprechend die passenden Zimtsohlen kaufen. Haben Sie Mut beim Bestellen, es kann nichts schiefgehen. Solange die Zimtsohlen unbenutzt sind, kann man sie auch jederzeit umtauschen.

Wie fallen die Les Tôngs Zimteinlagesohlen aus?

Damit Sie die passende Zimtsohle auswählen können, ist hier eine Tabelle der Größen mit den entsprechenden Längen der Zimteinlagen in Zentimetern:

Größe Länge der Einlagen Größe Länge der Einlagen
35 22,5 cm 42 27,5 cm
36 23 cm 43 28 cm
37 23,5 cm 44 29 cm
38 24,5 cm 45 29,5 cm
39 25 cm 46 30 cm
40 26 cm 47 30,5 cm
41 26,5 cm 48 31,5 cm

Angegeben ist die mittlere Länge der Sohle von der Ferse bis zu den Fußspitzen. Wenn Sie nachmessen und dann die passende Zimt-Einlegesohle bestellen, sollte es keine Probleme geben.

Warum gerade Zimt in den Einlegesohlen?

Zimt gehört zu den ältesten Gewürzen auf der Welt. In Deutschland und Europa steht Zimt vor allem für die Weihnachtszeit. Früher galt Zimt als kostbares Gewürz. Arabische Händler haben ihre Importquellen daher äußerst geheim gehalten. Im 14. Jahrhundert gelangte das Gewürz nach Europa und Händler suchten nach den Ursprüngen, welche sie auf der Insel Ceylon gefunden haben.

Beim echten Ceylon-Zimt handelt es sich um einen Baum, der 6 bis 10 Meter hoch werden kann und Teil der Lorbeergewächse ist. Die Blätter sehen eiförmig aus und riechen beim Zerreiben nach Gewürznelken. Das Zimtpulver entstammt der Rinde des Baums.

Eigentlich stammt Zimt von Sri Lanka. Mittlerweile wird das Gewürz aber in Süd- und Südostasien, auf Madagaskar sowie auf den Seychellen angebaut.

Aus China stammt ebenfalls Zimt, der allerdings als Cassia-Zimt eine eigene Art darstellt. Diese Art wird heutzutage als gemeiner Zimt als Gewürz verwendet. Er wird ebenfalls für Zimtsohlen benutzt. Zu diesem Zweck wird er in Vietnam angebaut.

Die Cassia-Zimtstangen sind dicker und haben einen großen Hohlraum in der Mitte. Ceylon-Zimtstangen sind dagegen in mehrere Schichten aufgebaut, die eher an eine Zigarre erinnern. Als Zimtpulver kann man die beiden Arten nicht voneinander unterscheiden.

Woraus besteht Zimtrinde?

Beim Zimt ist vor allem die Rinde entscheidend. Sie besteht aus 0,5% bis 4% ätherischen Öl. Das Öl besteht zu 65% bis 75% aus Zimtaldehyd und zu 5% aus Eugenol. Man findet in der Rinde ansonsten Alkohole, Schleimstoffe, Stärke, Gerbstoffe sowie Phenolcarbonsäuren.

Cumarin ist ebenfalls enthalten. Der Stoff ist vom Waldmeister bekannt. Er sorgt für einen würzigen Geruch, ist aber in hohen Dosen gesundheitsschädlich. Im Ceylon-Zimt finden sich lediglich geringe Mengen. Im Cassia-Zimt sind dagegen bis zu 0,3%.

Welche Wirkung soll Zimt haben?

Zimt soll vor allem den Appetit und die Darmtätigkeit anregen. Als Gewürz kann es Speisen bekömmlicher machen und Blähungen sowie Völlegefühl entgegenwirken. In Laborversuchen soll es die Freisetzung von Insulin erhöht haben. Der Nutzen für Diabetes-Patienten ist jedoch umstritten.

Zimt hat in der traditionellen indischen Heilkunst Ayurveda eine wichtige Bedeutung. Bei der ausgewogenen Ernährung wird Zimt empfohlen. Außerdem sollen bestimmte Beschwerden gelindert werden. Es wird unter anderem bei Wechseljahresbeschwerden empfohlen.

In der traditionellen chinesischen Medizin gilt Zimt als Heilmittel bei innerer Kälte, Anspannung sowie Kreislaufschwäche.

Wichtige Fragen und Hinweise zu Zimtsohlen

Es wurden uns von Kunden immer wieder diverse Fragen zu den Zimtsohlen gestellt. Aus dem Grund haben wir die wichtigsten Fragen hier als eine Art FAQ einmal zusammengefasst.

Welche Gründen sprechen für den Kauf von Zimtsohlen?

Zimtsohlen verbessern die Durchblutung der Fußsohlen. Das Fußklima im Schuh wird dadurch ausbalanciert. Man hat ein angenehmes Gefühl beim Gehen, zudem werden die Füße beim Gehen leicht massiert.

Zimt hat eine antibakterielle Wirkung, was dem Schweißgeruch vorbeugt. Außerdem beugt es der Bildung von Fußpilz vor. Sie werden nie wieder kalte oder heiße Füße mit Einlagen aus Zimt haben.

Woher stammen die Zimtsohlen und wie wird der Zimt gewonnen?

Zimtsohlen bestehen aus natürlichen Materialien, die aus biologischem Anbau stammen. Die Zimt-Einlagen werden unter fairen und sicheren Arbeitsbedingungen in Vietnam hergestellt.

Der Zimt für die Einlegesohlen wird in der Provinz Quan Nam in Vietnam gewonnen. Die Hersteller beziehen die Zimtrinde direkt vom Bauern, es gibt keine Zwischenhändler. Die Bäume wachsen dort natürlich und ohne Einsatz von Chemie. Einmal im Jahr erfolgt die Ernte, wobei nur Bäume genutzt werden, die ausgewachsen sind.

Können Zimtsohlen zugeschnitten werden?

Nein. Bitte schneiden Sie keine Zimt-Einlegesohlen zu. Das Zimtpulver entweicht sonst. Sie sollten sich beim Kauf von Zimtsohlen im Internet daher unbedingt an den Größentabellen der Hersteller orientieren.

Wie lange können Zimtsohlen benutzt werden?

In der Regel müssen Zimt-Einlagen nach 3 bis 5 Monaten gewechselt werden, wenn man sie regelmäßig nutzt. Die Nutzungszeit lässt sich verlängern, wenn man die Sohlen wenigstens 1-mal in der Woche über Nacht aus dem Schuh nimmt, damit sie trocknen kann.

Sie sollten für jedes Paar Schuhe genau ein Paar Sohlen verwenden. Aus dem Grund finden Sie Zimteinlagen in den Online-Shops immer auch als Pakete aus 5 oder 10 Sohlen. Da die Zimtsohlen luftdicht verpackt sind, kann man sie in diesem Zustand auch bis zu 2 Jahre lagern.

Riechen meine Füße, Socken und Schuhe bei Zimtsohlen die ganze Zeit nach Zimt?

Vor allem bei der ersten Verwendung werden Sie einen intensiven Zimtgeruch bemerken. Socken, Füße und Schuhe werden dann auch eine feine Zimtnote annehmen. Der strenge Duft verfliegt jedoch nach einigen Tagen relativ schnell. Sie werden den Geruch dann nur noch als frischen Duft wahrnehmen.

Wie kann man Zimtsohlen reinigen?

Zimtsohlen sollten und können nicht gewaschen werden. Um die Haltbarkeit zu erhöhen, können die Sohlen höchstens einmal pro Woche aus dem Schuh genommen werden.

Wo kann ich Zimtsohlen günstig kaufen?

In unserem Online-Shop finden Sie 4 Arten von Zimtsohlen. Die Sohlen unterscheiden sich dabei nach der Oberfläche. Seegras oder Baumwolle werden angeboten. Sie können die Einlegesohlen mit Zimt einfach im Shop bestellen. Achten Sie bei der Auswahl auf die Größenangaben der entsprechenden Tabellen und Grafiken.

Zuletzt angesehen