Les Tongs ZIMLATSCHEN Seite 2 Grosshandel
Einzelhandel
 
 
Mauszeiger über den kleinen Fotos öffnet grosse Bilder !
 
 
 
  Zimtlatschen 3614  
Zimtlatschen 3617
 
Zimtlatschen 3627
 
Zimtlatschen 3628
 
Kultobjekt: "LESTÔNGS"
Unsere fußfreundlichen LESTÔNGS Modelle, in Deutschland auch Zimtlatschen genannt, sind ein traditionelles Produkt aus Vietnam. Das in das Fußbett eingebracht Zimtpulver riecht gut erfrischt die Fußsohlen und ist geruchsabsorbierend
.
 
3614 Tông
-
 
3617 Tông
-
3627 Tông
-
3628 Tông
-
  Zimtlatschen 3638  
Zimtlatschen 3652
 
Zimt Infos
 
Ayurveda
 
 
3638 Tông
-
 
3652 Tông
-
 
Zimt - Cinnamon
Infos
 
Ayurveda
Infos
   
     
2 IMPRESSUM      
 
 
England France Spain
 
Geschichte
Vietnam
Schon in Ägypten um 3000 v.C. und in China um 2700 v.C. wurde in der traditionellen Medizin Zimt benutzt um Blutdruck und schlechte Blutzirkulation zu behandeln.
Unsere Zimteinlegesohlen werden in Vietnam hergestellt und sind mit ca. 30 bis 40 Gramm feinem Zimt gefüllt je nach Größe der Sohlen. Bei den Zimtlatschen ist diese Füllung in der Innensohle eingenäht.
Die heilsamen Wirkungen des Zimtes werden durch die Sohle des Fußes aufgenommen und beeinflussen die inneren Organe positiv.Diese Wirkung wird u.a. auch in den Lehren der Ayurvedic Medizin beschrieben:
Die Produkte des Zimtbaumes gelten als ein wertvoller Rohstoff, der unter anderem zur Herstellung von Medikamenten dient.
Das Holz wurde aber auch beim Hausbau geschätzt um den frischen und guten Geruch als Lebenselexier zu nützen.
Schon früh wurde die angenehme Wirkung des Zimtes auf die Fußsohlen erkannt und Holzschuhe getragen.
Erst 1987 wurde die Idee geboren den Zimt in eine Sohle einzunähen um die angenehme Wirkung nicht nur über die schweren Vollholzschuhegeniessen zu können.Als Obermaterial und Innensohlen werden Naturmaterialien wie Bambus, Seegras, Wasserhyazinthe, Baumwolle, Jute und Loofah verwendet.
· Zimt wirkt beruhigend
· schweißabsorbierend
· wärmt den Körper
· stütz die Blutzirkulation.
· reguliert die Temperatur der Füße
Die Schuhe wurden von der Medizinischen Hochschule in Ho Chi Minh City (Saigon) getestet und sind in Vietnam unter der Register Nummer 1487 als exklusive Erfindung registriert.